Verkauf von Firmen, Unternehmensverkauf. Ohne Plan sowie Vorbereitung ist das unmöglich.

Firmenverkauf, Unternehmensverkauf. Ohne gute Vorbereitung lässt sich das nicht erledigen.

Firmenverkauf. Nur ein bedachter und genau vorbereiteter Verkauf vom Unternehmen bringt Ihnen gute Ergebnisse. Alle Etappen müssen gut bedacht werden. So kann man auf einen besseren Effekt zählen, als wenn man spontan agieren würde. Ein schneller Firmenverkauf ist meistens dann möglich, im Fall, wenn es einen Investor gibt, der bereit ist, Gespräche zum Thema Firmenverkauf zu beginnen. Zahlreiche Eigner von Firmen zum Verkauf und Unternehmen zum Verkauf durchleben eine Aufregung und festigen Ihre Auffassung, dass solche Angebote vonseiten der Investoren, die an dem Firmenkauf bzw. Unternehmenskauf Interesse haben, ganz sicher zu einer Transaktion führen. Derartige Gespräche bezüglich des Verkauf von Firmen und/oder Unternehmen beginnen oft mit einem Geschäftsmeeting oder einem Besuch in in dem Unternehmen, wonach ein Business-Lunch oder -Abendessen organisiert wird

Häufig kommt es schnell zu einer Vorvereinbarung, die den Unternehmensverkauf betrifft. Nur Einzelheiten müssen vereinbart werden, damit die Transaktion abgeschlossen werden kann.

Verkauf von Unternehmen. Due Diligence und die Schwierigkeiten vor und danach.

Der nächste Schritt des Investors in Ihrem Verkauf vom Unternehmen ist Due Diligence. Am Anfang gibt es nur wenige Fragen, die man zu einem kleinen Bach vergleichen kann. Der Bach verwandelt sich dennoch wirklich schnell in einen Fluss voller Probleme. Es erscheinen viele neue Fragen. Es ist schwierig, sie gut zu beantworten. Auch Firmenbesitzer und seine Mitarbeiter können das schwer finden. Sie verstehen häufig die Beweggründe der Investoren nicht und geben aus diesem Grund Antworten, die vom Thema abweichen und im Gegenteil zu den Informationsbedürfnissen der Investoren stehen.

Die Dissonanz wächst zwischen dem Investor und dem Eigner, der die Firma anbietet. Ein Käufer möchte in erster Linie die Transaktion reibungslos durchführen. Der Ankauf von einer Firma ist für ihn eine normale Situation. Für den Besitzer des zum Verkauf angebotenen Unternehmens ist die Situation völlig anders. Der Frustrationspegel des Firmenbesitzers, dessen Unternehmen angeboten wird, steigt an, infolge der stegenden Absorption von menschlichen Ressourcen in dessen Unternehmen, die involviert sind, den Informationsbedarf des Investors zu stillen. Es kann so sein, dass die Intentionen vom Investor einfach nicht richtig verstanden werden. Seine Fragen können als fehlendes Interesse wahrgenommen werden. Die Frustration des Anbieters im Unternehmensverkauf wächst noch durch die Tatsache, dass der Investor eine große Armee von Experten mitbringt: Wirtschaftsprüfer, Transaktionsanwälte, Berater – so eine Truppenlandung setzt noch weitere Informationen voraus. Andere Hilfsmaterialien – Internationale Unternehmensbörse – 14 Ländern

Das alles führt dazu, dass das Projekt Verkauf vom Unternehmen nicht realisiert wird.

Zwischen den Managern der angebotenen Firma wächst die Spannung, denn ihre Arbeitstage werden immer länger Alle haben es schon satt. So beginnt der Absturz. Endlich Infolgedessen geben die Parteien einen Abschluss der Transaktion auf, begleitet vom Gefühl der Mutlosigkeit und Enttäuschung. Zum Verkauf vom Unternehmen kommt es nicht.

Entsprechende Vorbereitung vom Verkauf vom Unternehmen.

Jeder, der solches bei einem Firmenverkauf erlebt hatte, beginnt zu verstehen, wie bedeutend eine entsprechende Vorbereitung zum Firmen- oder Unternehmensverkauf ist. Die Niederlage kann man leicht erklären. Die Verkäufer bereiten sich nicht weder auf den Prozess des Verkaufs noch auf die Befriedigung des Informationsbedarfs vom Investor vor. Mehrere Besitzer, die ihr Unternehmen verkaufen wollen, wissen nicht, wie zeitaufwendig die Vorbereitung von Berichten, Quellmaterialien, Ausführungen usw. sein kann. Das alles ist aber unbedingt, wenn man sein Ziel erreichen möchte. Wenn Sie den Investor nicht verstehen, werden Sie die Transaktion nicht finalisieren.

Leave a Comment

css.php